A A
 
Fernbedienung per Mobiltelefon

Funkfernbedienung

Willkommen in der Bastelecke. Bevor ich hier erzähle, wie man ein beliebiges Mobiltelefon - hier ein Alcatel One Touch Max db - in eine Fernbedienung umfunktioniert, kurz der Hinweis, daß der Umbau auf Eure eigene Gefahr erfolgt und die Garantie der modifizierten Komponenten mit absoluter Sicherheit erlischt.

Der nachfolgend beschriebene Umbau wurde von mir selbst durchgeführt und war relativ einfach und preiswert.

Ziel war es, eine Funkfernbedienung für meine Standheizung Webasto Thermo Top T zu basteln, da mir die der Firma Webasto mit € 500,- etwas zu teuer war. Was liegt näher, als diese mit einem handelsüblichen Prepaid-Mobiltelefon zu aktivieren?

Werkzeug & Material

  • Beliebiges Mobiltelefon
  • Lötkolben und Lötzinn
  • Schraubendreher
  • Kabel
  • Relais mit niedriger Spulenspannung
  • NPN-Darlington Transistor BDX33A
  • Gehäuse

Umbau

Das Handy wird aufgeschraubt und eine LED der Tastaturbeleuchtung entfernt. An die beiden nun freien Pins wird ein zweiadriges Kabel gelötet und aus dem Handy nach draußen geführt. Nun baut man sich folgende Schaltung in ein separates Gehäuse.

Schaltplan

Meine Standheizung hat ein Steuergerät, das einen manuellen Taster besitzt, über den diese für 30 Minuten eingeschaltet wird. Wenn nun das Mobiltelefon angerufen wird, geht die Tastaturbeleuchtung an und schaltet über den Transistor das Relais, das wiederum die Standheizung bzw. einen beliebigen Verbraucher einschaltet. Hierfür habe ich die beiden schaltenden Pins des Relais parallel an den Taster gelötet.

Wichtig ist, daß das Mobiltelefon nicht selbstständig die Tastaturbeleuchtung einschaltet, wenn es z.B. das Netz verliert. Der Anschluß einer Außenantenne kann sinnvoll sein (ggf. über eine Antennenweiche der normalen Freisprecheinrichtung). Für das Alcatel One Touch Max db habe ich mich entschieden, da Alcatel Geräte einen sehr guten Empfang haben und ich das Gerät für € 30,- bekommen habe. Und billig? Da stehen wir doch d'rauf.

Fertiggeräte

Da mich immer wieder Nachfragen erreichen, ob ich das Ganze auch fertig anbiete, möchte ich dies hiermit an dieser Stelle verneinen. Ich habe einfach genug zu tun und um hier noch etwas Spaß am Basteln zu behalten, müßte ich schon um die € 100,- dafür nehmen, was ja wohl für diese Schaltung eine ziemliche Frechheit wäre.

CosyCall

Eine alternative Lösung stellt die >CosyCall dar.

Alternative

Die Firma WEBASTO bietet mittlerweile auch eine entsprechende Schaltung an, bei der nicht gebastelt werden muß. Die Thermo Call TC1 ist für ca. € 500,- im Fachhandel erhältlich.

Empfohlene Links

>Infos zum BDX33A